Klaus Behling , Andreas Jüttemann

Der Berliner Teufelsberg

Trümmer, Truppen und Touristen

ISBN 978-3-95723-047-8

48 Seiten, Abb. 40
14,8 x 21,0 cm
Überarbeitete Auflage
Broschur

ersch. August 2014
Preis 5,00 €

kaufen-button_web

 

Der Berliner Teufelsberg ist mit 115 Metern nicht nur (fast) die höchste Erhebung Berlins, sondern ein Ort voller Geschichte. Im Nationalsozialismus sollte hier Berlins Hochschulstandort entstehen, nach dem Krieg war hier der größte Trümmerabladeplatz Westberlins und später das Wintersport-, Kletter- und Weinbauzentrum der Stadt.
Die Westalliierten nutzen das Gipfelplateau zum Abhören des Ostens: Eine Radarstation wurde errichtet – einer der wichtigsten Orte des Kalten Krieges. Seit 1992 ist die Anlage verlassen und wurde Vandalismus und Verfall preisgegeben. Viele Wiederbelebungspläne scheiterten.
Viele Mythen kreisen um diesen »lost place« inmitten des Berliner Innenstadtbezirks Charlottenburg-Wilmersdorf. Dieses Buch erzählt die wahren Geschichten.

 


Führungen
zum Teufelsberg: www.berlinsightout.de


Trümmer, Truppen, Touristen




Programmvorschau

VPHerbst16 Mini

Unsere Herbsttitel 2016

Vorankündigung

Harald Sandner

Hitler - Das Itinerar

Aufenthaltsorte und Reisen von 1889 bis 1945

Toptitel