Ende einer Utopie

Weitere Texte...

Informationen zu...

Jens Schöne

Ende einer Utopie

Der Mauerbau in Berlin 1961

ISBN 978-3-86368-000-8

144 Seiten, Abb. 130
12,5 x 20,5 cm
Broschur

ersch. Mai 2011
Preis 14,95 €

kaufen-button_web

»Der Mauerbau war für das Fortbestehen der kommunistischen Herrschaft in der DDR unumgänglich. Es waren die gesellschaftlichen Entwicklungen in der DDR, nicht der Kalte Krieg der Supermächte, die als Ursache für den Bau der Berliner Mauer ausschlaggebend waren. Die scheinbare Alternative zum ›kapitalistischen Weltsystem‹ starb mit dem 13. August 1961.«

Jens Schöne stellt in seinem Buch die Zusammenhänge, die zum Mauerbau führten, anhand von prägnanten Beispielen anschaulich und lebendig dar und untermauert seine These mit zahlreichen Quellen. Der Schwerpunkt der Betrachtung liegt hierbei auf dem geteilten Berlin.
Gut lesbar, fundiert und umfassend präsentiert dieses Buch eine Fülle neuer Erkenntnisse, die zeigen: Der Mauerbau trug im Kern bereits das Ende der sozialistischen Entwicklung  Ostdeutschlands in sich.


Leserkommentare:

"Ein absolut gelungenes Sachbuch.", "Ergreifende Geschichte", "Mit viel Insider-Wissen", "Dieses Buch ein Muss!"

Vollständige Rezensionen bei lovelybooks

 

 





Programmvorschau

VPHerbst16 Mini

Unsere Herbsttitel 2016

Vorankündigung

Harald Sandner

Hitler - Das Itinerar

Aufenthaltsorte und Reisen von 1889 bis 1945

Toptitel