10.000 Bücher zum 20. Geburtstag

Der Berlin Story Verlag wurde 1993 als Giebel Verlag in Berlin gegründet. Als sich das Programm immer mehr auf Berlin-Bücher spezialisierte, wurde er zum Berlin Story Verlag.
Inventur
Im Laufe dieser 20 Jahre wurden hunderttausende Bücher gedruckt. Da man Bücher in Tausenderschritten druckt, die Kunden aber einzelne kaufen, liegen immer wieder Bücher im Lager, die nicht mehr gehen. Der Markt ist einfach gesättigt oder sie befassen sich mit einem aktuellen Thema, welches verflogen ist.

So haben sich in unserem Lager in den letzten 20 Jahren etwa 10.000 Bücher angesammelt, die sich nicht mehr sinnvoll kommerziell verwerten lassen. Daher wollen wir sie in gute Hände abgeben. Kartonweise möchten wir sie kostenlos an soziale Projekte, Lesestuben, gemeinnützige Organisationen und ähnliche abgeben. Die Aktion läuft, so lange der Vorrat reicht.

Wer ein großes gemischtes Buchpaket aus dem auslaufenden Programm haben möchte kann sich unter Lager@BerlinStory-Verlag.de melden.

Wir setzen zu einer zweiten Runde an, da wir immer noch ein paar Bücher übrig haben.